...benutzte Schwerter rosten nie...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Im verlassenen Hain
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Christhunt
   Janes Blog
   Der Blog von Kühn
   Nebelfee Klangwerke

http://myblog.de/heimdallswacht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vorabend der Schlacht

Dieser Blog soll dazu dienen, euch mein Leben etwas näher zu bringen.

Dunkelheit, Ängste und auch Sehnsüchte zeigen euch meine Welt jenseits von Gut oder böse. Begleitet von Hugin und Munin werdet ihr Zeuge eines Raubzuges gegen Moral, Ethik und Religion der heutigen Zeit.

Heil den Alten und Weisen!

....Raubritter....


19.12.06 19:26


letzter Schultag - es leben die Ferien

Gjallarhorn ertönt in Ferne
Heimdall ruft im Morgengraun
Auf zu Midgards letztem Tag
Da Sturm zerzaust den Weltenbaum
Ein letzter Sonnenaufgang quält
Sich durch graue Nebelwände
Trostlos scheint das Licht und zählt
Die Stunden bis zum Götterende

Windzeit, Wolfszeit, bevor die Welt verbrennt
Hasszeit, Meineid, eh Asgard steht in Flammen

....Raubritter....

20.12.06 14:58


Juhuuuu - HighLife

Heut erstmal mit Rolliè bei Kühn gewesen und Weihnachtsgeschenke gekauft. Jaja...Kühn und ich haben herausgefunden das etwas bekommen besser ist als etwas zu schenken, da wir nämlich ein Räuchermännchen für sage und schreibe 68€ entdeckt haben. So gut gehts uns dann auch nicht, dass wir uns sowas leisten könnten oder wollten... HighSociety Scheiß! 68€! Das Dingen war bestimmt aus handgeblasenem Holz, anders ist der Preis nicht zu rechtfertigen!

Na dann frohe Weihnachten und Prost....

Weihnachten, eigentlich auch ein heidnischer Feiertag. Dezember ein Monat der Sonnenwende. Kam den Christen ja grade recht, da der ominöse Jesus ja das einzigste und wahre Licht ist...

Ich zu meinem Teil gedenke den Alten die ihr Leben ließen, um unser Land zu verteidigen.

....Raubritter....

21.12.06 19:46


Sonnenwende

          Kirchenglocken hör ich schallen,
          "Fromme" Pfaffen plärren drein,

          Und die alten Geister wallen
          Seh ich im verlassnen Hain;
          Sie beklagen Odin's Ende
          Sonnenwende! Sonnenwende!

In des Nazareners Namen
Traf die Axt den heilgen Baum,
Mit dem Kreuz und mit dem Amen
Floh dahin Walhalla's Traum;
Scharfe Axt und Pfaffenhände
Sonnenwende! Sonnenwende!

Längst vom Stamm die Blüten sanken,
Sturmwind braust durch Feld und Tal;
Und es jagen sich Gedanken
Wolkengleich im "Himmelssaal".
Tiefer Schnee deckt das Gelände:
Sonnenwende! Sonnen wende!

In der Zukunft Ungewittern,
Eh der Freiheitsmorgen tagt,
Wird auch einst das Kreuz zersplittern,
Das den Eichbaum überragt!
Lodert hell, ihr Feuerbrände!
Sonnenwende! Sonnenwende!

 Jedesmal wird mir mein Herz so schwer....

....Raubritter.... 

21.12.06 19:54


Flammenschwur zur Sonnenwende

            Wir schreiten nun getreu vereint
            in allen deutschen Gauen
            zur Sonnenwendefeier hin
            durch Wälder, Täler, Auen,
            soweit das deutsche Lied erklingt
            im heil'gen Vaterlande
            und Treue fest zusammenhält
            in nie lösbarem Bande.

            In neuem Lichte nun empor
            im Zeichen uns'rer Ahnen
            reißt uns der Flamme rein Geleucht
            in hehrem, stillem Mahnen.
            Was uns der Helden Tod errang,
            wir wollen es erhalten,
            solange in uns Odem ist,
            trotz feindlicher Gewalten! 

 

....Raubritter.... 

23.12.06 16:55





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung